Rechnungshof

Präsidentin Margit Kraker

Dr. Margit Kraker, Präsidentin des Rechnungshofes Österreich. - Copyright: Foto: Klaus Vyhnalek

An der Spitze des Rechnungshofes Österreich steht seit 1. Juli 2016 Margit Kraker. Sie wurde gemäß der Verfassung vom Nationalrat auf Vorschlag des Hauptausschusses für eine zwölfjährige Funktionsperiode zur Präsidentin des Rechnungshof Österreiches gewählt; eine Wiederwahl ist unzulässig.
In dieser Funktion ist sie auch Generalsekretärin der Internationalen Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden (INTOSAI). 

Seit 1. Juli 2016
Präsidentin des Rechnungshofes Österreich und Generalsekretärin der Internationalen Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden (INTOSAI) 

2013-2016
Landesrechnungshofdirektorin, Landesrechnungshof Steiermark 

2014-2016
Stellvertretendes Mitglied im Präsidium der Europäischen Organisation der regionalen externen Finanzkontrolle (EURORAI)


2010-2013
Mitglied der Steuerungsgruppe Verwaltungsreform, Steiermark 


2007-2013
Stellvertretende Landesamtsdirektorin (Amt der Steiermärkischen Landesregierung)

2003-2013
Aufsichtsrätin der Steirischen Tourismusgesellschaft 

2000-2013
Leiterin des Regierungsbüros Landesrat/Erster Landeshauptmann-Stellvertreter des Landes Steiermark 

1999-2000
Klubdirektorin des Klubs der Steirischen Volkspartei, Landtag Steiermark 

1998-1999
Abteilung Verfassungsdienst im Amt der Steiermärkischen Landesregierung 

1996-1998
Übernahme von der Parlamentsdirektion in das Land Steiermark, Klubdirektorin des Klubs der Steirischen Volkspartei, Landtag Steiermark 

1985-1996
Klubjuristin im Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei

1983-1985
Assistentin am Institut für Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre der Universität Graz 

1983-1984
Gerichtspraktikum, Oberlandesgericht Graz 

1979-1983
Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz und Promotion zur Dr. jur. 

1960 
Geboren in Zeltweg, Österreich