Rechnungshof

Rechnungshof Österreich

videolink Video abspielen

Der Rechnungshof Österreich ist das oberste Kontrollorgan der Republik.

250 Prüferinnen und Prüfer kontrollieren, ob öffentliche Einrichtungen rechtmäßig, sparsam, wirtschaftlich und zweckmäßig mit Steuergeldern umgehen. Damit die Ausgaben des Staates sinnvoll eingesetzt werden, arbeiten insgesamt 310 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie.

Der Rechnungshof ist als oberste Rechnungskontrollbehörde des Staates unabhängig und verpflichtet sich den Internationalen Normen für Oberste Rechnungskontrollbehörden (ISSAI).

Wir prüfen daher unabhängig: 

  • im Bund, in den Ländern und in den Gemeinden
  • alle Bereiche, in denen öffentliche Gelder eingesetzt werden
  • Sozialversicherungsträger sowie 
  • die gesetzlichen beruflichen Vertretungen (Kammern)

Wir prüfen öffentliche Finanzen, Förderungen und die Verwaltung des Staates, beispielsweise in den Bereichen Bildung, Kultur, Gesundheit, Sicherheit, Umwelt- und Energie, Verkehr, die Abwicklung von Bauprojekten und vieles mehr. Wir prüfen auch öffentliche Unternehmen sowie Maßnahmen zur Korruptionsprävention. Insgesamt sind wir für rund 6.000 öffentliche Einrichtungen zuständig.

Die Ergebnisse der Überprüfungen stellen wir Ihnen auf unserer Website zur Verfügung. Sie finden alle Berichte in unserer Suche. Die Berichte bieten eine Analyse der aktuellen Situation sowie zielgerichtete Lösungsansätze.

Der Rechnungshof Österreich arbeitet für den Nationalrat, für die Landtage und für die Gemeinden. Die Abgeordneten erhalten die Berichte mit den Empfehlungen des Rechnungshofes Österreich. Diese Berichte veröffentlichen wir auch vollständig auf dieser Website.