Rechnungshof

Sprecher des Rechnungshofes Österreich

Christian Neuwirth - Copyright:

Der Rechnungshof Österreich ist das Oberste Organ für die unabhängige Kontrolle der Finanzen unserer Republik. Seine Tätigkeit soll sicherstellen, dass die Mittel des Staates – also das Geld der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler – effizient und sinnvoll eingesetzt werden. Die Medien spielen für diese Wirkung des Rechnungshofes Österreich eine bedeutende Rolle. Im Rechnungshof Österreich gibt es deshalb einen eigenen Sprecher, der erster Ansprechpartner für Journalistinnen und Journalisten ist. Als Sprecher des Rechnungshofes Österreich gibt er auch Stellungnahmen in der Öffentlichkeit ab. Mit Unterstützung der Kommunikationsabteilung des Hauses bemüht er sich um eine umfassende Serviceleistung für die Medien.

Die Aktivitäten sind vielfältig: Werden Rechnungshofberichte vorgelegt, gibt es dazu in der Regel auch schriftliche Presseinformationen. Informationsfolder über die Arbeit des Rechnungshofes Österreich sind ebenso verfügbar. Was der Rechnungshof Österreich tut, erfahren Sie auch auf facebook (facebook/RechnungshofAT) sowie über Instagram (rechnungshofat). 

Der @RHSprecher ist auch auf Twitter.  Dabei zählen folgende Grundsätze („Twitter Policy“): Tweets gelten als Mitteilungen des Rechnungshofes Österreich. @RHSprecher kommuniziert auch auf Twitter einer Institution angemessen, folgt nur fallweise Einzelpersonen oder Organisationen. Ein Naheverhältnis zum Rechnungshof Österreich begründet dies nicht. Retweets stellen keine Wertung dar. Die Beantwortung von direct messages übersteigt in der Regel das Mögliche. Direct messages gelten auch nicht als offizielle Kontaktaufnahme mit dem Rechnungshof Österreich. Sollten die Grenzen von Twitter es zulassen, werden Anfragen von Journalistinnen und Journalisten gerne auch auf diesem Weg beantwortet. 

Sprecher des Rechnungshofes Österreich
Mag. Christian Neuwirth
Telefon: (+ 43 1) 711 71 - 8435
Mail: neuwirth(AT)rechnungshof.gv.at
Twitter: @RHSprecher
Facebook: @RechnungshofAT

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Sprecher des Rechnungshofes Österreich nur Anfragen von Medienvertreterinnen und Medienvertretern beantwortet.