Der österreichische Rechnungshof - Logo

Ziele

Als oberstes Ziel strebt der Rechnungshof den bestmöglichen Einsatz der öffentlichen Mittel an, das heißt, eine Verringerung der Kosten bzw. eine Erhöhung des Nutzens beim Einsatz der öffentlichen Mittel. Dazu überprüft der Rechnungshof, ob die öffentlichen Mittel rechtmäßig sowie sparsam, wirtschaftlich und zweckmäßig im Sinn einer nachhaltigen Entwicklung aufgebracht und verwendet werden. Auf diese Weise erfüllt er seinen im Bundes-Verfassungsgesetz normierten Auftrag. Zur Optimierung der Einnahmen und Ausgaben strebt der Rechnungshof eine sowohl effiziente als auch effektive Mittelverwendung in Österreich und in der EU an.

Zur Bewältigung der derzeit anstehenden Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Pflege, Pensionen oder Bildung ist es erforderlich, dass der Sachverhalt gesamthaft offen gelegt, die Probleme aufgezeigt und darauf aufbauend Lösungsansätze erarbeitet werden. Dies stellt auch die Kernaufgabe (das Prüfen und Beraten) dar, wie sie der Rechungshof als föderatives Bund-Länder-Gemeinde-Organ wahrnimmt.

Der Rechnungshof versteht sich als Garant für die erforderliche Transparenz und als Partner bei der Erarbeitung von Lösungsansätzen. 
Durch überzeugende Empfehlungen und das Aufzeigen von Verbesserungen trägt der Rechnungshof zur Steigerung der Effizienz und Effektivität im öffentlichen Bereich bei und erbringt so einen Mehrwert für die Gesellschaft.