Der österreichische Rechnungshof - Logo

Aktuelles

Nationales

Rechnungshof Österreich kritisiert mangelnde Kontrolle bei der Auszahlung der Familienbeihilfe

Mit einem Anteil von 45 Prozent der gesamten familienbezogenen Ausgaben ist die Familienbeihilfe das zentrale Instrument der Familienpolitik in Österreich: 2016 wurden rund 4,770 Milliarden Euro an Familienbeihilfe plus Kinderabsetzbetrag für zwei Millionen Kinder ausbezahlt. Das entspricht einem Anteil von sechs Prozent der Gesamtausgaben des Bundes. 

Der Rechnungshof kritisiert, dass sich weder das Bundesministerium für Familie und Jugend noch das Bundesministerium für Finanzen zum Zeitpunkt...

mehr lesen »

Nationales

Cum-Ex-Geschäfte: Klare gesetzliche Regeln notwendig

Der Rechnungshof überprüfte im Rahmen einer von Abgeordneten des Grünen Parlamentsklubs initiierten Sonderprüfung das Kapitalertragsteuer-Erstattung...

mehr lesen »

Nationales

Rechnungshof Österreich ruft Bürgerinnen und Bürger wieder auf, ihre Prüfanregungen einzubringen

Der Rechnungshof ruft Bürgerinnen und Bürger erneut auf, Prüfanregungen einzubringen. Bereits im vergangenen Jahr lud Margit Kraker, Präsidentin des...

mehr lesen »

Nationales

Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich

Unter dem Titel „Transformation unserer Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ (Agenda 2030) verabschiedeten die Mitgliedstaaten der...

mehr lesen »

Nationales

Rechnungshof veröffentlicht Bundesrechnungsabschluss 2017

Der Rechnungshof hat heute den Bundesrechnungsabschluss (BRA) für das Jahr 2017 veröffentlicht. Daraus geht u.a. hervor, dass das Nettoergebnis der...

mehr lesen »