Der österreichische Rechnungshof - Logo

VERBUND AG – Anteilstausch (Asset Swap 2013)

Bund 2018/13

Der RH überprüfte von Dezember 2016 bis März 2017 die Gebarung der VERBUND AG mit Bezug auf den Anteilstausch (Asset Swap) vom April 2013. Dieser umfasste den Verkauf der VERBUND–Beteiligung in der Türkei an den deutschen Energiekonzern E.ON und den Kauf von Anteilen der E.ON an Kraftwerken in Bayern mit Tauschwerten von jeweils rd. 1,9 Mrd. EUR. In ihrer Stellungnahme zum RH–Bericht VERBUND International GmbH (Reihe Bund 2014/13) ha e die VERBUND AG mitgeteilt, dass sie ihre Geschäftstätigkeit in der Türkei im Wege eines Asset Swap erfolgreich und mit Gewinn beendet habe.

Ziel der Gebarungsüberprüfung „VERBUND AG – Anteilstausch (Asset Swap 2013)“ war die Beurteilung

  • –  der Werthaltigkeit des Asset Swap, v.a. der Nachvollziehbarkeit der Bewertungen,
    –  der finanziellen und bilanziellen Auswirkungen des Asset Swap,
    –  der Folgekosten und Erträge aus den erworbenen Vermögen in Deutschland bis 2015,
    –  der dem Asset Swap 2013 zugrunde liegenden Strategie für Beteiligungen der VERBUND AG in Deutschland sowie
    –  ausgewählter Aspekte der Corporate Governance der VERBUND AG.

Die Überprüfung umfasste die Jahre 2012 bis 2016.