Der österreichische Rechnungshof - Logo

Gartenbauzentrum Schönbrunn; Gewinnung von Orthofotos auf Ebene des Bundes


Der RH überprüfte im März und April 2017 die Gebarung des Bundesministeriums für Land– und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft im Zusammenhang mit der Pflege und Erhaltung historischer Gärten und Pflanzensammlungen im Eigentum des Bundes bei der „Höheren Bundeslehr– und Forschungsanstalt für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten“.

Die Angelegenheiten der Landwirtschaft waren bis 7. Jänner 2018 im Bundesministerium für Land– und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft angesiedelt. Mit Inkrafttreten der Bundesministeriengesetz–Novelle 2017 ressortieren diese Angelegenheiten im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus. Der RH überprüfte daher das Bundesministerium für Land– und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, der Adressat der Empfehlungen ist jedoch das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (beide kurz: Ministerium).

Ziele der Gebarungsüberprüfung waren die Bewertung der Zusammenlegung der Höheren Bundeslehr– und Forschungsanstalt für Gartenbau mit den Österreichischen Bundesgärten, die Bewertung der Aufgabenerfüllung sowie der finanziellen Situation. Der Lehrbetrieb, das Internat und der Standort Innsbruck waren nicht Gegenstand der Gebarungsüberprüfung. Der überprüfte Zeitraum umfasste die Jahre 2013 bis 2017.

 

Gewinnung von Orthofotos auf Ebene des Bundes

Der RH überprüfte im Oktober 2016 die Gebarung des Bundesministeriums für Land– und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und des Bundesamts für Eich– und Vermessungswesen im Zusammenhang mit der Gewinnung von digitalen Luftbildern und Orthofotos. Ziel der Überprüfung war die Beurteilung der Beschaffung der digitalen Luftbilder und Orthofotos auf Ebene des Bundes. Der überprüfte Zeitraum umfasste im Wesentlichen die Jahre 2012 bis 2016.