Der österreichische Rechnungshof - Logo

Medientransparenz

Angelegenheiten der Medientransparenz; zentrale Verankerung in der Geschäftseinteilung


Anpassung der Richtlinien für die Öffentlichkeitsarbeit an das Medientransparenzrecht


Beseitigung bestehender Kontrolldefizite


Einhaltung der inhaltlichen Anforderungen des Medientransparenzrechts durch öffentliche Unternehmen


Einhaltung des Sachlichkeitsgebots sowie des Hinweis– bzw. Kopfverbots


Einheitliche Kreditorenbezeichnung und einheitliche Erfassung der zu meldenden Beträge für Werbeaufträge


Hinweis- bzw. Kopfverbot; öffentliche Unternehmen


Hinweis- bzw. Kopfverbot; Sozialversicherungsträger


Hoher Bagatellanteil an den Werbegesamtausgaben


Imagekampagnen; Fotos von Ressortverantwortlichen


Kennzeichnung entgeltlicher Informations- und Werbemaßnahmen


Kennzeichnungsverpflichtung der Entgeltlichkeit des Beitrags


Klärung rechtlicher Zweifelsfragen


Leistungen; Kooperationen


Mediengesetz; Kennzeichnungspflicht; besondere Sorgfaltspflicht öffentlicher Auftraggeber


Meldung von Förderungen


Meldung von Paketaufträgen; Zeitpunkte der Erbringung der Teilleistungen


Meldung von Werbeausgaben nur an periodische Medien


Öffentlichkeitsarbeit; Vorrangigkeit von Presseaussendungen und -konferenzen


Optimierung bestehender Maßnahmen der Datenerfassung für die Meldung an die KommAustria


Optimierung der Datenerfassung


Organisatorische Implementierung der Angelegenheiten der Medientransparenz


Rechtsträger als Medieninhaber


Richtige Zuordnung von Förderungen


Richtlinien für staatliche Informations- und Werbemaßnahmen


Sachlich und zeitlich richtige Zuordnung der Werbemaßnahmen


Sachliche Richtigkeit der Meldungen; Klärung von Zweifelsfragen über die Medieneigenschaft bzw. die Medienperiodizität


Sicherstellung richtiger Quartalsmeldungen


Verankerung der obligatorischen Beurteilung der Werbeaufträge und Medienkooperationen in der Geschäftseinteilung


vertragliche Kennzeichnungsverpflichtung


Vollständigkeit der Dokumentation


Voraussetzungen zur rechtzeitigen, vollständigen und richtigen Erfassung und Meldung aller Werbeaufträge und Medienkooperationen


Zeitliche Zuordnung von Förderungen


Zusätzliche Sachinformation


„Richtigkeit“ der Bekanntgaben an die KommAustria