Der österreichische Rechnungshof - Logo

EU-Kontaktausschuss und 40-Jahr-Feier des Europäischen Rechnungshofes

17.10.2017 - Die PräsidentInnen der Obersten Rechnungskontrollbehörden der Europäischen Union sowie des Europäischen Rechnungshofs trafen von 11. - 13. Oktober 2017 zu ihrem jährlichen Treffen dem sogenannten Kontaktausschuss zusammen. Die diesjährige Sitzung wurde vom Europäischen Rechnungshof in Luxemburg ausgerichtet.

Hauptdiskussionspunkt war die Frage, ob die EU-PrüferInnen und die nationalen PrüferInnen dazu beitragen können, das verlorene Vertrauen der EU-BürgerInnen wiederherzustellen. Die PräsidentInnen, unter ihnen RH-Präsidentin Margit Kraker, tauschten ihre Wahrnehmung und Erfahrung im Umgang mit ihren Stakeholdern aus und diskutierten die Möglichkeit, die Tätigkeit von Obersten Rechnungskontrollbehörden näher an die BürgerInnen zu bringen.

Das Treffen befasste sich weiters mit den Themen und Ergebnissen der einzelnen Arbeitsgruppen, Netzwerke und Task Forces. So berichtete die Task Force Bankenunion über den Stand der gemeinsamen Prüfung zum Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (Veröffentlichung noch 2017). Die PräsidentInnen tauschten Informationen aus zum Review der Verordnung über den Einheitlichen Aufsichtsmechanismus und deren Auswirkungen auf die Prüftätigkeit. Die Arbeitsgruppe Strukturfonds beendete nach 17 Jahren ihre Tätigkeit. Die Arbeitsgruppe Öffentliches Beschaffungswesen wird 2018 das überarbeitete Handbuch zur öffentlichen Auftragsvergabe publizieren.

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Europäischen Rechnungshofs fand am Abend des 12. Oktober 2017 die offizielle Feier in Anwesenheit der Königlichen Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin von Luxemburg statt. Weitere Gäste waren neben den PräsidentInnen der Obersten Rechnungskontrollbehörden der Europäischen Union auch der Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker, der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani, die Präsidentin der Republik Estland Kersti Kaljulaid als Vertreterin des Rates sowie hochrangige Vertreter des diplomatischen Korps.

Kategorie:
Internationales